DigiLLab LMU
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Ganztägiger Workshop der Arbeitsgruppe im DigiLLab der LMU kurz vor Semesterbeginn

Digitale Lehre auf der Basis von Evidenz und Erfahrung optimieren – medienbezogene Kompetenzen angehender Lehrkräfte umfassend und systematisch vermitteln: Diesen Themen widmete sich der ganztägige Workshop der Arbeitsgruppe im DigiLLab am 21.10.20 intensiv.

28.10.2020

Am 21.10.2020 trafen sich die Mitglieder der Arbeitsgruppe im DigiLLab der LMU zu einem ganztägigen Online-Workshop. Im Mittelpunkt der Agenda stand ein intensiver Erfahrungsaustausch zur digitalen Lehre kurz vor dem Beginn des digitalen Wintersemesters 2020/2021 sowie eine Zusammenschau der Leistungen aller beteiligten Kooperationspartner im DigiLLab, den Lehramtsstudierenden die für zeitgemäßen Unterricht unabdingbaren medienbezogenen Kompetenzen zu vermitteln.

Fächerübergreifende und fachspezifische medienbezogene Kompetenzen systematisch fördern: die zentrale Aufgabe des DigiLLab der LMU

Die fächerübergreifenden Basiskompetenzen werden dabei von der Kerneinheit des DigiLLab im Rahmen der sogenannten ›Basisqualifikation‹ vermittelt; die fach(didaktik)spezifischen Vertiefungen dieses Basiskompetenzen erfolgt sodann in den jeweiligen Fachdidaktiken bzw. der Grundschulpädagogik und -didaktik. Die Lösungen der Kooperationspartner bei der Vermittlung dieser Kompetenzen sind je nach Fachbereich unterschiedlich. Zusammengehalten werden sie von einer einheitlichen konzeptionellen Grundlage: dem Modell ›Kernkompetenzen für das Unterrichten in einer digitalen Welt‹, auf das sich die Qualifizierungsangebote im DigiLLab der LMU als gemeinsames Fundament beziehen.